Kavaklidere Wein

Kavaklidere Wein - Geschichte von 1929 bis Mitte der 80er Jahre 

kavaklidere-wein-logo


Die Geschichte von Kavaklidere Wein beginnt mit der Gründung durch Sevda und Cenap And im Jahre 1929. Kavaklidere ist Stammsitz der Weinkellerei und gleichfalls der Name eines Stadtgebietes von Ankara, der heutigen Hauptstadt der Türkei, gelegen im Gebiet von Zentralanatolien. Mit einem Darlehen eines befreundeten Bankiers aus der Schweiz, in der Sevda aufwuchs, erwarb das Paar einige vertrocknete Weinberge, die in schlechtem Zustand, und im Laufe der Jahre von Ihren Besitzern stark vernachlässigt worden waren. Hinzu kam ein weiterer Weinberg und einige Grundstücke in der Region Kavaklidere, mit der Absicht, in Zukunft eine Weinkellerei zu gründen.

kavaklidere-gründer-cenap-and

Kavaklidere Gründer Cenap And - © Kavaklidere.com

Die ersten Kavaklidere Weine

Die ersten Kavaklidere Weine  ​​entstammen einer Zufallsbekanntschaft zu Balaj Usta, der ​zu dieser Zeit als Vorarbeiter bei der Erstellung eines Bankgebäudes in Ankara beschäftigt war. Er stellte damals seinen eigenen Wein aus Trauben der Region her, mit dem Wissen, welches er in seinem ungarischen Heimatdorf erlernt hatte. Diese zufällige Begegnung führte dazu, dass daraus die ersten ​Kavaklidere Weine mit den damaligen Möglichkeiten hergestellt wurden.

kavaklidere-weine-weinernte

​Weinernte - © Kavaklidere.com

kavaklidere-weine-lager

Wein Lager - © Kavaklidere.com

Da die Teilhaber des Unternehmens nie eigene Kinder zeugten, adoptierten Sevda und Cenap And ihren Sohn Metin Çavdar, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, während İnsan Tunalı seinen Sohn İsmail Uğurlu adoptierte. Das Wachstum der Familie mit den neuen Mitgliedern verlieh der Firma Schwung.

​Während Sevda und Cenap And zusammen mit Weinexperten und Weinausrüstung aus Europa ihre Weinproduktionsanlage Schritt für Schritt ausbauten und so die Qualität ​der Kavaklidere Weine verbesserten, mussten sie auch ihre Schulden für das ​Produktionsgebäude und die anderen von ihnen erworbenen Weinberge und Grundstücke begleichen. ​So gründeten sie Kavaklidere Wein als Familienunternehmen, um die Lasten gemeinsam tragen zu können.​ Insan Tunali, Sevda's Bruder, der ebenfalls Anteile an ​Kavaklidere besaß, schloss sich dem schnell wachsenden Unternehmen an, das bald zu einem bekannten Qualitätsweinproduzenten der Türkei wurde.


kavaklidere-weine-abfüllanlage

​Abfüllanlage - © Kavaklidere.com

1958 erlitt das Unternehmen Kavaklidere Wein durch den tragischen Tod der Gründerein Sevda And bei einem Autounfall jedoch einen schweren Rückschlag. Dieses Ereignis zusammen mit dem unerwarteten Ableben von Insan Tunali, ihrem Bruder destabilisierte die Firma, die eine lange Zeit benötigte, um sich von diesem schweren Schlag zu erholen.

Kavaklidere Wein und die Musik

Die Geschichte Kavaklideres war auch schon früh mit der Musik verbunden. In den 1940er Jahren interessierten sich Sevda und Cenap And neben Wein auch stark für Musik und gründeten einen Club namens Ses Tel Birliği ("Voice and String Union"), zusammen mit wichtigen Musikern der damaligen Zeit.

Im Jahr 1973 gründete Cenap And mit seiner neuen Frau Cevza die Sevda Cenap And Music Foundation. Auch der Adoptivsohn Metin And zog die Beschäftgiung mit Themen der Kunst vor und wählte eine akademische Laufbahn, so daß er nach und nach den Kontakt zur Familie, und damit dem Weinbau ganz verlor. Durch den Tod weiterer Anteileigner und der damit verbundenen Aufteilung der Erbschaftsanteile wurde es immer schwieriger das Unternehmen zielgerichtet zu führen. Aus diesem Grunde kam es Ende der Siebziger Jahre zu einer Umstrukturierung durch Übertragung von Aktienanteilen im Unternehmen. Die Mehrheit wurde nach wie vor von der Familie And gehalten.​

kavaklidere-weine-lieferwagen

© Kavaklidere.com

Auszug aus dem Gründungsareal - Thrakien oder weiter Ankara?

Für weiteres Wachstum war es in Ankara aber aufgrund von mangelndem Platz unmöglich zu expandieren, außerdem gewannen die Weinberge und der Grund der Produktionsanlagen immer mehr an Wert. Da sich das Unternehmen außerdem in einer finanziellen Notlage befand, entschied man sich in dieser Zeit die Firma in der damaligen Form aufzulösen, und den Grundbesitz zu verkaufen.

​Mit dem Verkaufserlös ​wollte Kavaklidere Wein eine neue ​Kellerei ​bauen, da die Verlegung der bestehenden Produktionsstätte nicht ohne ihre Renovierung durchgeführt werden konnte. Die Kosten der Verlegung und der gleichzeitigen Renovierung wären ​einem Neubau fast gleichgekommen.

​Aber über ​eben diesen Neubau der Kellerei entstand in der Familie ein Streit über den Standort, denn es kam der Plan auf, die neue Weinkellerei in Thrakien anzusiedeln, also von Zentralanatolien in den Nordwesten ans Marmara Meer ​umzuziehen.


kavaklidere-weine-weinberge

Die ersten Weinberge - © Kavaklidere.com

Nach langem Ringen wurde eine Machbarkeitsstudie erstellt, die zu dem Schluss kam, dass es keinen Vorteil bringen würde, die Kavaklidere ​Weine Co., die Cenap And gegründet hatte, um anatolische Trauben zu entwickeln, und die so lange mit Ankara identifiziert war, an einen anderen Standort zu verlegen. Da die Studie auch feststellte, dass eine Verlagerung sogar den Niedergang, oder die Schließung des Unternehmens zur Folge haben könnte, wurden die Partner überzeugt, ​einem Bleiben zuzustimmen, und gleichzeitig übertrugen sie die gesamte Verantwortung für die Verwaltung des Unternehmens.

Die Geschichte von Kavaklidere Wein ​Mitte der 80er bis heute

Kavaklidere Yakut Classic

Kavaklidere Yakut Classic

Kavaklidere Cankaya Emir

Kavaklidere Cankaya Emir

Kavaklidere Lal Kalecik Karasi

Kavaklidere Lal Kalecik Karasi

Nach den wirtschaftlichen Problemen und der beschriebenen Umstrukturierung, erwarb das neue Management Mitte der Achtziger Jahre ein 50 Hektar großes Grundstück in Akyurt. Hier wurde ein mehr als 20 Hektar großer Weinberg gepflanzt und eine hochmoderne Produktions-, Lager- und Abfüllanlage mit einer Kapazität von 40.000 Hektolitern errichtet. Die Anlage begann die Produktion mit der Weinlese des Jahrgangs 1987. Die Fabrik steigerte ihre jährliche Produktionskapazität und ihren Absatz im anschließenden Zeitraum um das Vierfache. Bekannte Markennamen wie Kavaklidere Yakut, der Bestseller von Kavaklidere Wein und einer der meistgetrunkenen Rotweine der Türkei, Kavaklidere Cankaya Weißwein und Kavaklidere Lal Rosewein enstanden in dieser Zeit.

Zukauf neuer Weinkellereien - Cotes d'Avanos und Pendore 

Cotes d'Avanos Sauvignon Blanc

Cotes d'Avanos Sauvignon Blanc

Im Zuge dieser Ausweitung erwarb man in den folgenden Jahren zwei weitere Weingüter. So wurden im Jahre 2003 Das Weingut Cotes d'Avanos in Kappadokien-Gülşehir erworben. 2005 kam das Weingut Pendore aus Ege-Kemaliye hinzu.



Pendore Öküzgözü

Pendore Öküzgözü

Kavaklidere Wein ist heute der größte Weinproduzent der Türkei und besitzt insgesamt 652 Hektar Weinberge in sieben verschiedenen Subregionen in den Regionen Ägäis, Zentralanatolien und Ostanatolien. Das Unternehmen verfügt über eine Weinproduktions- und lagerkapazität von insgesamt 19,5 Millionen Flaschen im Jahr. Die Gesamtproduktionskapazität teilt sich dabei auf die drei beschriebenen Produktionsstätten in in Ankara-Akyurt, Ege-Pendore und Kapadokya-Gülşehir auf.

Forschung und Entwicklung - Kav Vin Inc.

Mit dem Ziel der Entwicklung des Weinbaus und der Weinherstellung in der Türkei hat Kavaklıdere ​Weine 2005 die Kav Vin Inc. gegründet. Das Unternehmen produziert qualifizierte, gesunde und zertifizierte Setzlinge. Heute ​entstammen bereits 10-15% der Setzlingsproduktion der Türkei der Kav Vin Inc..

Kavaklidere setzt seine weinbaulichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten fort, fördert einheimische anatolische Rebsorten und versucht gleichzeitig, die internationalen Rebsorten an seine in verschiedenen Regionen der Türkei gelegenen Weinberge anzupassen. Dabei kann Kavaklıdere Weine inzwischen auf mehr als 1300 gewonnene Medaillen in nationalen und internationalen Wettbewerben zurückblicken.Dabei hat das Unternehmen immer noch die Vision, das Know-how und das Erbe, das auch durch den Namen "Anatolische Weine" symbolisiert wird, in die Welt zu tragen.

setzling

​Setzling

Globale Erweiterung - "Maison Kavaklidere" aus Frankreich

Mit der Vision, ein Global Player in der weltweiten Weinindustrie zu werden, erwarb Kavaklıdere Weine Anfang 2016 zwei Weingüter und Weinberge mit den Namen Château La Croix Lartigue und Château Claud Bellevue in Frankreich, Castillon Côtes de Bordeaux, unter der Leitung von Stéphane Derenoncourt, der seit 2008 auch Berater von Kavaklıdere Weine in Sachen Weinbau und Weinproduktion ist.

Die Marke "Maison Kavaklıdere" wurde ins Leben gerufen, um die Produkte von zwei in Frankreich gelegenen Châteaux unter einer gemeinsamen Marke zusammenzuführen. Im Jahr 2016 erntete Kavaklıdere Wines zum ersten Mal Château La Croix Lartigue und ist damit zu einem weltweiten Produzenten geworden.

​Kavaklidere in Wein, Musik und Kultur

ankara-music-festival

Ankara Music Festival - 

Kavaklidere Wein besinnt sich aber auch weiterhin auf seine "musikalischen" Wurzeln, beziehungsweise die seiner GründerInnen, und setzt die moralische und finanzielle Unterstützung im kulturellen Bereich fort.

​Besonderes Augenmerk erfährt ​die von Cenap und Cevza And gegründeten Sevda-Cenap-Musikstiftung, die die Verantwortung für die Entwicklung der Musikkultur des Landes übernommen hat. Die Stiftung organisiert Projekte in den Konzertsälen und Kulturzentren Ankaras und fördert die Wertschätzung der Musik im In- und Ausland durch die Organisation und Ausrichtung der inzwischen traditionellen Veranstaltung in Ankara, des Internationalen Ankara-Musikfestivals.

Darüber hinaus beteiligt sich Kavaklidere Weine auch an vielen anderen Projekten, um die Kunst in der Türkei zu unterstützen. In den Jahren 2009 und 2018 wurden zwei Projekte von organisiert. In diesen Projekten wurden die gebrauchten Fässer von türkischen und ausländischen Künstlern bemalt, und diese Meisterwerke anschließend in vielen Ausstellungen gezeigt.


Fügen Sie einen Kommentar hinzu